“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Sie sind hier:

Sie sind hier

Aktuelles

Herzlich Willkommen im Pressebereich!

Wollen Sie in den Presseverteiler aufgenommen werden? Benötigen Sie einen Interview-Partner oder einen Text-Beitrag zu Fragen der politischen Bildung? – Bitte fragen Sie uns! Sie können sich jederzeit gerne bei uns melden.
Neben aktuellen Meldungen und Pressemitteilungen finden Sie hier die Stellungnahmen des Verbandes, den Stellenmarkt sowie einige Textbeiträge, Videos und Downloads (AdB-Logo).

Aufnahme in den Presseverteiler

Wenn Sie regelmäßig über den AdB, seine Aktivitäten, Positionen und Veröffentlichungen informiert werden wollen, nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Eine kurze E-Mail genügt.

Inhaltliche Beiträge zu Themen der politischen Bildung

Der AdB versammelt als national und international tätiger Fachverband eine umfassende Expertise im Bereich der politischen Bildung in Deutschland und Europa. Mit eigenen Modellprojekten fördert der Verband Innovationen im Bereich der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Gerne geben wir unser Wissen weiter. Für inhaltliche Beiträge nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!

Vermittlung von Interviews

Gerne vermitteln wir Ihnen Expertinnen und Experten sowie Praktiker/-innen der politischen Bildung für ein Interview. Bitte sprechen Sie uns an!

Praktikum

Wenn Sie im Rahmen Ihres Studiums ein Pflichtpraktikum absolvieren und die Arbeit eines national und international agierenden Verbands politischer Jugend- und Erwachsenenbildung kennenlernen wollen, können Sie sich für ein Praktikum in der AdB-Geschäftsstelle bewerben. Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an die AdB-Geschäftsstelle.

 

 

politischbilden.de ist online!
Foto: Toa Heftiba/unsplash
24.06. 2020

politischbilden.de geht online

Politische Bildung stärken, professionalisieren, vernetzen

Die digitale Bildungsplattform politischbilden.de ist online! Sie ist ein neues Medium für Fachkräfte und Aktive in der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, das darauf angelegt ist, ein gemeinschaftliches, stetig wachsendes Nachschlagewerk zu allen Themen der politischen Bildung zu sein. Thematische Hintergrundbeiträge, vielfältige Methodenbeschreibungen und direkte Kontakte zu politischen Bildner*innen aus verschiedenen Kontexten sind auf politischbilden.de zu finden. Die Beiträge stehen allen Interessierten zur freien Verfügung. Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) lädt Organisationen und Expert*innen aus den vielfältigen Kontexten der politischen Bildung ein, politischbilden.de zu nutzen, gemeinsam zu gestalten und ihre Expertise und Materialien auf der Plattform zu veröffentlichen. Flyer und Postkarten zum Bewerben der Plattform finden Sie beim Fachreferat.

Foto: Annie Spratt/unsplash
24.06. 2020

Digitale Bildungspraxis

AdB-Online-Seminar erfolgreich durchgeführt

65 Teilnehmende aus unterschiedlichen AdB-Einrichtungen nutzten am 23. Juni 2020 die Gelegenheit für einen "Austausch ohne Hype" zum Thema digitale Bildungspraxis. Der Online-Workshop wurde auf Anregung von Mitgliedern der AdB-Kommissionen Jugendbildung und Europäische und Internationale Bildungsarbeit kurzfristig konzipiert und gestaltet, stand aber allen interessierten Personen im Verband offen.

Fachzeitschrift "Außerschulische Bildung" mit dem Schwerpunkt "Europäische Perspektiven" erschienen
Foto: AdB
22.06. 2020

Europäische Perspektiven

Die neue Ausgabe der Zeitschrift Außerschulische Bildung ist erschienen

Die Ausgabe 2/2020 der Fachzeitschrift Außerschulische Bildung. Zeitschrift der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, herausgegeben vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V., ist mit dem thematischen Schwerpunkt "Europäische Perspektiven" erschienen. Welche Perspektiven hat das europäische Projekt und welchen Erzählungen wollen wir folgen? Welche Wege führen zu einer Erneuerung Europas? Welche Rolle spielt dabei die politische Bildung, die internationale Jugendarbeit und eine aktive, europäische Bürgerschaft? Die neue Ausgabe der Außerschulischen Bildung greift diese Fragen auf.

Foto: AdB
10.06. 2020

Die Würde des Menschen

AdB-Jahresbericht 2019 online erschienen

Der Jahresbericht des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB), in dem über die Veranstaltungen, Projekte, Aktivitäten und Entwicklungen des Jahres 2019 berichtet wird, erscheint in diesem Jahr online. Unter dem Titel „Die Würde des Menschen“ werden Berichte versammelt, die auf ein bewegendes und ereignisreiches Jahr zurückblicken, in dem der AdB sein 60. Gründungsjubiläum feiern konnte und vielfältige Veranstaltungen und Projekte umgesetzt hat.

Der schwimmende Seminarraum des Jugendbildungszentrums Blossin e.V.
Foto: AdB
9.06. 2020

Zivilgesellschaftliche Strukturen erhalten und stärken

Einbeziehung der Trägerverbände in die Ausgestaltung der Maßnahmenpakete ist unerlässlich

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. hat sich zusammen mit weiteren bundesweiten Trägerverbänden in den letzten Wochen intensiv dafür eingesetzt, dass gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen der Jugend- und Bildungsarbeit finanziell unterstützt werden, um die durch die Schließungen der letzten Wochen und die zu erwartenden Mindereinnahmen in den nächsten Monaten bedingten Ausfälle zu kompensieren. Um die nun vorhandenen Möglichkeiten optimal für die Einrichtungen nutzen zu können, ist es notwendig, dass die Trägerverbände in die Ausgestaltung der Maßnahmenpakete mit einbezogen werden.

Foto: Screenshot der Aktion
2.06. 2020

Fast 2.000 Bildungshäuser mit ca. 50.000 Arbeitsplätzen sind gefährdet

Rettung für die Jugend- und Familienbildung dringend erforderlich

Eine breite Initiative der Trägerverbände von Jugendherbergen, Bildungsstätten, Schullandheimen und Häuser von Jugendverbänden ist – stellvertretend für fast 2.000 Bildungshäuser – bereits seit mehreren Wochen mit Parlamentarier*innen verschiedener Parteien und dem Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Gespräch und in der Verhandlung über einen Rettungsschirm.

Erste (Online)-Sitzung des fachlichen Beirats im Modellprojekt „Demokratie-Profis in Ausbildung! Politische Bildung mit Kindern“
Foto: Chris Montgomery/unplash
27.05. 2020

Kinderperspektiven sichtbar machen – politische Teilhabe von Kindern stärken

Erste (Online)-Sitzung des fachlichen Beirats im Modellprojekt „Demokratie-Profis in Ausbildung! Politische Bildung mit Kindern“

Am 18. Mai 2020 fand die erste Beiratssitzung des Projekts „Demokratie-Profis in Ausbildung! Politische Bildung mit Kindern“ online statt. Der Beirat begleitet das Projekt zukünftig mit seiner multi-professionellen Expertise und bietet Raum für kritische Reflexion.

Installation Grundgesetz 49 von Dani Karavan am Jakob-Kaiser-Haus des Deutschen Bundestags
Foto: AdB
20.05. 2020

Für die Werte unserer Demokratie streiten

Der Tag des Grundgesetzes erinnert an das Fundament unserer Demokratie

In jedem Jahr wird am 23. Mai an das Inkrafttreten des Grundgesetzes 1949 und damit an die Werte, die mit diesem Grundgesetz verbunden sind, erinnert. Im Jahr 2020 kommt diesem Tag eine besondere Bedeutung zu, denn zum ersten Mal seit Bestehen des Grundgesetzes wird den Menschen abverlangt, auf viele der Grund- und Freiheitsrechte zeitweilig zu verzichten, bzw. deren vorübergehende Einschränkung zu akzeptieren.

Foto: AdB
7.05. 2020

Der 8. Mai – „im Kalender des Erinnerns – der beste Tag zum Feiern“

Die Bedeutung politischer Bildung über den Tag hinaus

„Haben wir im Moment nichts Wichtigeres zu tun, als uns an den 8. Mai 1945 zu erinnern? Schließlich sind wir im Krieg gegen ein Virus …“ fragt provokant der Berliner Historiker Paul Nolte im Tagesspiegel (vom 06.05.2020) und regt damit ein vielschichtiges Nachdenken und die Formulierung vielfältiger „Nachfragen“ an: Ist nur noch Corona eine Nachricht wert? Regiert Corona unser Denken und unser Handeln? Was ist darüber hinaus wichtig? Aber auch: Was bedeutet es, wenn wir einen Tag als „Tag der Erinnerung“ benennen, ihn gar zum Feiertag machen, wie in Berlin für dieses Jahr beschlossen? Ja, was bedeutet der 8. Mai 1945 heute überhaupt noch? Wer füllt dieses Datum mit welchen Gedanken, vielleicht Erinnerungen?

Einschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie bedrohen die Existenz von Bildungseinrichtungen
Foto: Timon Studler/unsplash
27.04. 2020

Zivilgesellschaft unter Druck

Einschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie bedrohen die Existenz von Bildungseinrichtungen

Seit nunmehr bald fünf Wochen ist der gewohnte Betrieb aller Jugendbildungsstätten, Akademien, Vereine und Organisationen der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung auf ein Minimum heruntergefahren. Veranstaltungen wurden abgesagt, die Flure, Zimmer und Seminarräume der Bildungsorte sind verwaist, es reisen keine Gruppen von Schüler*innen oder Teilnehmenden aus dem Ausland an und das Personal – sowohl im Service- als auch im Bildungsbereich – ist in Kurzarbeit. Dennoch bedeutet das keinen Stillstand: Auf vielen Ebenen wird nach Lösungen gesucht, mit denen trotzdem Bildung stattfinden kann – nicht mehr verbunden mit einer persönlichen Begegnung, aber dennoch in engem Austausch über virtuelle Kanäle. Neue, kreative Konzepte werden entwickelt und mit anderen geteilt.

Seiten

Aktuelles abonnieren