“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Sie sind hier:

Archiv der Veranstaltungen

Konferenz: Politische Bildung in der postfaktischen Gesellschaft

22. Jun 2017 bis 23. Jun 2017
Mit Entwicklungen wie der Wahl von Donald Trump, dem Austritt Großbritanniens aus der EU oder auch den populistischen Entwicklungen in Deutschland aktualisiert sich auch die Jahrtausende alte Frage nach der Wahrheit. Die für einen demokratischen Diskurs notwendigen Argumente und Belege treten in den Hintergrund und werden durch gefühlte Stimmungen und emotionale Zustände ersetzt. Doch was heißt das konkret für die politische Bildung? Auf der Tagung geht es darum, Antworten zu finden.
Veranstaltungsort: 
Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar
Veranstalter: 
Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW)

Fortbildung: Was ist möglich, was geht nicht? Die rechtliche Lage geflüchteter Menschen und deren Bedeutung für die politische Bildungsarbeit

22. Jun 2017
Diese Tagesveranstaltung gibt einen Überblick über den rechtlichen Rahmen und mögliche Ansprechpartner/-innen im Kontext Flucht und Asyl. Zudem werden Finanzierungsmöglichkeiten für die Arbeit mit Geflüchteten, die Selbstorganisation von Geflüchteten und die politische Bildung im Kontext Flucht und Asyl vorgestellt.
Veranstaltungsort: 
Haus der Jugendarbeit und Jugendhilfe e. V.
Veranstalter: 
AdB e.V., IDA e.V. (gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb)

Wortmächtig! Wirkmächtig? - Politik mal anders: Brennpunkte der Politik im Poetry Slam

19. Jun 2017 bis 21. Jun 2017
Die Teilnehmenden dieses Seminars setzen sich mit der Verschiebung gesellschaftlicher Wertvorstellungen und Rechtspopulismus auseinander. Unterstützt durch den Poetry Slammer und Autor Quichotte lernen sie Tipps und Tricks zum schlagfertigen Verfassen und unterhaltsamen Vortragen eigener Texte kennen.
Veranstaltungsort: 
Haus Neuland e.V.
Veranstalter: 
Haus Neuland e.V.

Demokratietraining: Betzavta/Miteinander (Grundkurs)

12. Jun 2017 bis 16. Jun 2017
Der in der israelischen Friedenspädagogik entwickelte Demokratie-Lernansatz „Betzavta" (deutsch: „Miteinander") spricht mit seiner Methodik-Didaktik den ganzen Menschen an. Im Kurs wird das eigene Demokratieverständnis geschärft, aber auch Anregungen für das Konfliktmanagement in verschiedensten Feldern vermittelt.
Veranstaltungsort: 
Gustav-Stresemann-Institut in Niedersachsen e.V. - Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen
Veranstalter: 
Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V.

pfingstAKADEMIE Jugendbeteiligung 2017: Wir(r) sind die Alternativen - politische Orientierungen in Krisenzeiten

2. Jun 2017 bis 6. Jun 2017
Die pfingstAKADEMIE Jugendbeteiligung findet in diesem Jahr schon 17. Mal statt. Die jugendlichen Teilnehmenden beschäftigen sich in diesem Jahr mit aktuellen Krisenerscheinungen unserer Gesellschaft und analysieren Antworten aus dem rechten bis rechtspopulistischen Spektrum kritisch.
Veranstaltungsort: 
Stiftung wannseeFORUM - aktuelle kulturelle und politische Jugendbildung
Veranstalter: 
Stiftung wannseeFORUM

Seminar: ‚Ich bin kein Rassist, aber‘ - Ursachen und Konsequenzen der schleichenden Ausbreitung rechten Gedankenguts

31. Mai 2017 bis 2. Jun 2017
Recht(sextrem)e Einstellungen haben die Mitte der Gesellschaft erreicht und sind mittlerweile auch in Deutschland salonfähig geworden. Aber warum hat diese Entwicklung hierzulande verzögert stattgefunden und welche Folgen erwachsen hieraus für den Zusammenhalt der Gesellschaft? Wie lässt sich gegensteuern? Das Seminar lädt zur Erörterung dieser Fragen ein.
Veranstaltungsort: 
Akademie Frankenwarte, Gesellschaft für Politische Bildung e.V.
Veranstalter: 
Akademie Frankenwarte - Gesellschaft für Politische Bildung e.V.

AdB-Fachtagung: Neue Kriege – neue Wege zum Frieden? Aktuelle Herausforderungen für die politische Bildung

31. Mai 2017
Die Fachtagung soll Wege aufzeigen, wie politische Bildner/-innen auf die Herausforderungen der zahlreichen gegenwärtig stattfindenden Konflikte reagieren können und welche friedenspädagogischen Konzepte helfen, sich für ein friedliches Zusammenleben einzusetzen und Verunsicherungen abzubauen.
Veranstalter: 
Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V., Institut für Didaktik der Demokratie an der Leibnitz Universität Hannover (IDD), Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung, in Koop. mit Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung Niedersachsen (AEWB)

Zivil-militärischer Dialog: Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Deutschland

29. Mai 2017 bis 31. Mai 2017
Mit ihren Ängste schürenden Parolen erreichen AfD, Pegida und ihre Ableger zunehmend auch die Mitte der Gesellschaft. Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf unsere freiheitliche Gesellschaft – auch mit Blick auf die anstehenden Bundestags- und Landtagswahlen 2017?
Veranstaltungsort: 
Haus Neuland e.V.
Veranstalter: 
Haus Neuland e.V.