“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Foto: AdB
13.11. 2019

Die AdB-Geschäftsstelle sucht Verstärkung

Sachbearbeiter*in (w/m/d) für Fördermittelbewirtschaftung und Veranstaltungsmanagement in Vollzeit (39 Std/Woche) gesucht

Zur Unterstützung der verantwortlichen Referent*innen sucht der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) ab dem 01.01.2020 eine Person als Sachbearbeiter*in für die Fördermittelbewirtschaftung in den Zentralstellen national und international sowie für das Veranstaltungsmanagement von Fachtagungen und Gremiensitzungen. Die ausführliche Ausschreibung finden Sie hier.

Foto: derateru/pixelio.de
Foto: derateru/pixelio.de
5.11. 2019

Verstärkung für die AdB-Geschäftsstelle

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) sucht eine Referatsleitung (w/m/d) und eine Projektassistenz (w/m/d)

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. – Unabhängige Institutionen für politische Bildung und Jugendarbeit (AdB) sucht Verstärkung in zwei verschiedenen Arbeitsbereichen. Die ausführlichen Ausschreibungen finden Sie hier.

Stiftung wannseeFORUM
Foto: AdB
6.11. 2019

Positive Bilanz

AdB-Fachkommission Verwaltung und Finanzen wertet vergangene Sitzungsperiode aus

Die Mitglieder der AdB-Fachkommission Verwaltung und Finanzen trafen sich vom 24.–25. September 2019 zur letzten Sitzung der aktuellen Sitzungsperiode in der Stiftung wannseeForum in Berlin. Neben dem Austausch über aktuelle fach- und förderpolitische Entwicklungen nahm auch der Rückblick auf die Arbeit in den vergangenen vier Jahren viel Raum bei der Sitzung ein. Zudem trugen die Kommissionsmitglieder Themenvorschläge für die kommende Sitzungsperiode 2020–2023 zusammen.

Zeitschrift/Publikationen

AdB-Jahresbericht 2017: Politische Bildung in Bewegung

AdB-Jahresbericht 2017: Politische Bildung in Bewegung

Mit dem Jahresbericht 2017 zeigen der AdB e. V. und seine über hundert Mitgliedseinrichtungen, wie sie auf die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen reagieren und die Landschaft politischer Bildung aktiv mitgestalten.

Aktuelle Stellungnahme

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Wertorientierungen des Grundgesetzes und gesellschaftlicher Wandel

28.11. 2018
Seit 70 bzw. 30 Jahren bildet das Grundgesetz die Basis für die demokratische Verfasstheit Deutschlands. Als Provisorium gedacht, hat es sich längst zum grundlegenden Regelwerk entwickelt. Bislang ist es über 60-mal verändert worden. Viele Veränderungen spiegeln tiefgreifende gesellschaftliche und politische Entwicklungen wider wie z. B. die Einführung der Bundeswehr, die Notstandsgesetze, die Einschränkung des Asylrechts, die Wiedervereinigung, die Föderalismusreform oder die Weiterentwicklung des EU-Rechtsrahmens.