“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Teilnehmende lauschen den Vorträgen während der Fachtagung.
Foto: AdB
11.12. 2017

Wer bildet Meinung? Gesellschaftspolitischer Diskurs zwischen Medienfreiheit und „alternativen Fakten“

Bericht von der AdB-Fachtagung zum Jahresthema 2018

Vom 28. bis 29. November 2017 fand in der Europäischen Akademie Otzenhausen, Nonnweiler, die diesjährige AdB-Fachtagung statt. Ca. 50 Personen, zumeist aus den Mitgliedseinrichtungen des AdB, waren der Einladung ins Saarland gefolgt, um sich über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen zu informieren und mit anderen zu diskutieren, welche digitalen Bedingungen in welcher Weise Einfluss auf die (politische) Meinungsbildung der Menschen nehmen: Wer oder was bildet eigentlich unsere Meinung? Welche Faktoren sind wichtig? Welche Bedeutung kommt dabei den digitalen Medien zu? – Dies waren einige der Fragen, denen sich die Teilnehmenden gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Medienpädagogik, Journalismus und Politik widmeten.

Die Mitglieder stimmen während der AdB-Mitgliederversammlung über die Stellungnahme zum Jahresthema ab.
Foto: AdB
5.12. 2017

Stellungnahme zum Jahresthema 2018 verabschiedet

Wer bildet Meinung? Gesellschaftspolitischer Diskurs zwischen Medienfreiheit und „alternativen Fakten“

Freie Meinungsbildung und -äußerung sind grundlegende Merkmale der Demokratie. Nur dort, wo Menschen sich ungehindert eigene Urteile bilden und die eigene Meinung frei äußern können, kann von einem demokratischen Miteinander gesprochen werden. Dafür ist ein gemeinsames Verständnis demokratischer, an Grund- und Menschenrechten orientierter Aushandlungsprozesse nötig und es braucht die Pluralität der Medien, die allen Menschen gleichermaßen Zugang zu Wissen und Informationen ermöglichen.

 

Zivilgesellschaft und politische Bildung - Ausgabe 4/2017 der Zeitschrift Außerschulische Bildung
Foto: pexels.com
3.12. 2017

Zivilgesellschaft und politische Bildung

Die neue Ausgabe der Zeitschrift Außerschulische Bildung ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe 4/2017 der Zeitschrift Außerschulische Bildung zum Thema „Zivilgesellschaft und politische Bildung“ ist erschienen. Die Beiträge beleuchten den Begriff der Zivilgesellschaft aus unterschiedlichen Perspektiven, stellen Konzepte, Akteure und neue Formen zivilgesellschaftlichen Engagements vor und benennen aktuelle Herausforderungen durch „unzivile“ Bestrebungen und Aktivitäten.

Zeitschrift/Publikationen

AB 4/2017: Zivilgesellschaft und politische Bildung

Zeitschrift Außerschulische Bildung Ausgabe 4-2017

Diese Ausgabe beleuchtet den Begriff der Zivilgesellschaft aus unterschiedlichen Perspektiven, stellt Konzepte, Akteure und neue Formen zivilgesellschaftlichen Engagements vor und benennt aktuelle Herausforderungen.
Jahresbericht 2016: Das Programm Politische Jugendbildung im AdB

Jahresbericht 2016: Das Programm Politische Jugendbildung im AdB

Der Jahresbericht 2016 über das Programm Politische Jugendbildung im AdB gibt spannende Einblicke in die Praxis politischer Jugendbildung, zieht Bilanz über die letzten sechs Jahre Arbeit im Programm und stellt konkrete Arbeitsergebnisse und Formate vor.

Aktuelle Stellungnahme

Wer bildet Meinung? Gesellschaftspolitischer Diskurs zwischen Medienfreiheit und „alternativen Fakten“

5.12. 2017
Die freie Meinungsbildung und die freie Meinungsäußerung sind grundlegende Merkmale der Demokratie. Nur dort, wo es Menschen möglich ist, sich ungehindert ein eigenes Urteil zu bilden und die eigene Meinung frei zu äußern, kann von einem demokratischen Miteinander gesprochen werden. Dafür braucht es ein gemeinsames Verständnis demokratischer, an Grund- und Menschenrechten orientierter Aushandlungsprozesse und es braucht die Pluralität der Medien, die allen Menschen gleichermaßen Zugang zu Wissen und Informationen ermöglichen.