“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Erreichbarkeit der AdB-Geschäftsstelle in den kommenden Wochen

Alle, denen es möglich ist, werden in den kommenden Wochen so viel wie möglich von zuhause aus erledigen – so auch die AdB-Geschäftsstelle. Die Büros werden nur noch sporadisch besetzt sein, aber dennoch sind alle Mitarbeiter*innen per Mail zu erreichen und können kurzfristig auf Fragen und Anliegen reagieren. Wir bitten Sie daher, bei Bedarf den Kontakt zu unseren Mitarbeiter*innen per Mail zu suchen. Hier finden Sie alle E-Mailadressen.

 

Corona-Krisenmanagement
Hier haben wir für die Träger und Einrichtungen im AdB nützliche Informationen für das Corona-Krisenmanagement zusammengetragen.

 

Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen Ihre AdB-Geschäftsstelle

Erstes Treffen im Projekt "DIGIT-AL: Digital Transformation and Adult Learning for Active Citizenship" in Brüssel
Foto: DARE-Network
26.03. 2020

DIGIT-AL: Smart City, smarte Arbeit, smart leben? Smarte Bildung!

Sektorenübergreifende und interdisziplinäre Perspektiven auf digitale Transformation

Bildung muss anerkennen, dass digitale Transformation nicht nur ein Aspekt technischen Fortschritts, sondern in gleichem Maße ein einschneidender sozialer, kultureller und wirtschaftlicher Prozess ist. Im Projekt "DIGIT-AL: Digital Transformation and Adult Learning for Active Citizenship" wird derzeit erforscht, was die digitale Transformation für die politische Erwachsenenbildung bedeutet. Vom 24. bis 29. Februar 2020 trafen sich im Rahmen des Projekts politische Bildner*innen aus verschiedenen Teilen Europas in Brüssel.

Ausgabe 1-2020 der "Außerschulischen Bildung" zum Thema "Solidarität – Gelebte Vielfalt und gesellschaftlicher Zusammenhalt" erschienen
Foto: geralt/Pixabay
23.03. 2020

Solidarität – Gelebte Vielfalt und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Die neue Ausgabe der Zeitschrift Außerschulische Bildung ist erschienen

Die Ausgabe 1/2020 der Fachzeitschrift Außerschulische Bildung greift mit ihrem Schwerpunkt "Solidarität – Gelebte Vielfalt und gesellschaftlicher Zusammenhalt" ein hochaktuelles Thema auf, das die Menschen angesichts der aktuellen Herausforderungen in besonderer Weise bewegt: Solidarität mit den Mitmenschen bekommt für den Einzelnen eine neue Bedeutung. In dieser Ausgabe wird der Versuch unternommen, diesen großen Begriff näher zu beleuchten und seine Kraft und Gestaltungsfähigkeit für die politische Bildung nutzbar zu machen.

 AdB fordert Unterstützung für zivilgesellschaftliche Akteure
Foto: Timon Studler/unsplash.com
12.03. 2020

COVID-19 (Coronavirus) bedroht die Existenz von Jugend- und Bildungseinrichtungen

AdB fordert Unterstützung für zivilgesellschaftliche Akteure

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB), Fachverband für über einhundert Bildungsstätten, Bildungswerke, Akademien, Heimvolkshochschulen und Internationale Begegnungsstätten, fordert die Bundesregierung auf, mit ihren Maßnahmepaketen zur Abmilderung der Folgen von COVID-19 insbesondere auch die zivilgesellschaftlichen Akteure der Jugend- und Bildungsarbeit zu unterstützen. Deren wichtige Arbeit für die demokratische Bildung von Jugendlichen und Erwachsenen darf nicht gefährdet werden!

Zeitschrift/Publikationen

AdB-Jahresbericht 2017: Politische Bildung in Bewegung

AdB-Jahresbericht 2017: Politische Bildung in Bewegung

Mit dem Jahresbericht 2017 zeigen der AdB e. V. und seine über hundert Mitgliedseinrichtungen, wie sie auf die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen reagieren und die Landschaft politischer Bildung aktiv mitgestalten.

Aktuelle Stellungnahme

Transformationen: Globale Entwicklungen und die Neuvermessung der politischen Bildung

27.11. 2019
Politische Bildung unterstützt Menschen dabei, soziale, gesellschaftliche, ökonomische, kulturelle und politische Prozesse und Strukturen zu verstehen. Sie fördert Kritik- und Urteilfähigkeit und sie motiviert und befähigt, diese Entwicklungen mitzugestalten, zu verändern oder auch zu sichern. Dabei greift sie immer auch Wandlungs- und Modernisierungsprozesse auf nationaler und internationaler Ebene auf und thematisiert diese als Herausforderung in ihren Angeboten und Formaten.