“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Aktuelle Erreichbarkeit der AdB-Geschäftsstelle

Aufgrund der aktuellen Lage sind die Büros in der AdB-Geschäftsstelle nur sporadisch besetzt. Dennoch sind alle Mitarbeiter*innen per Mail zu erreichen und können kurzfristig auf Ihre Fragen und Anliegen reagieren. Alle E-Mailadressen finden Sie hier. Bleiben Sie gesund!

Foto: Titel Koalitionsvertrag
6.12. 2021

Mehr Fortschritt wagen. Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit

Auswertung des Koalitionsvertrags im Hinblick auf darin enthaltende Aussagen zur bzw. Anknüpfungspunkte für politischen Bildung

Der Koalitionsvertrag zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP umfasst 177 Seiten und benennt die zentralen Vorhaben und Schwerpunkte der zukünftigen Regierung. Als Service für seine Mitgliedseinrichtungen und weitere Träger politischer Bildung hat der AdB den Vertrag daraufhin untersucht, an welchen Stellen im Vertrag es Aussagen und Planungen gibt, die die (außerschulische) politische Jugend- und Erwachsenenbildung betreffen oder betreffen könnten bzw. wo sich fachliche wie strukturelle Anknüpfungspunkte für die Träger und Einrichtungen ergeben oder ergeben könnten.

Mitglieder von Vorstand und Geschäftsführung während der Online-Mitgliederversammlung 2021
Foto: AdB
1.12. 2021

Verbandsentwicklungsprozess geht weiter

AdB-Mitgliederversammlung beschließt die Aufnahme neuer Mitglieder

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) hat während seiner digitalen Mitgliederversammlung am 24./25. November 2021 drei neue Mitglieder in den Verband aufgenommen: Stiftung Adam von Trott, Imshausen e. V., Bildungsteam Berlin-Brandenburg e. V., Internationales Begegnungszentrum Friedenshaus e. V. (IBZ). Der AdB freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Mitgliedern im Verband.

Sachbearbeiter*in im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d) in Vollzeit gesucht
Foto: AdB
15.11. 2021

AdB-Geschäftsstelle sucht Verstärkung für die Öffentlichkeitsarbeit

Sachbearbeiter*in im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d) in Vollzeit gesucht

Zur Unterstützung des Referats Öffentlichkeitsarbeit und der Redaktion der Fachzeitschrift „Außerschulische Bildung. Zeitschrift der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung“ in der Geschäftsstelle des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) suchen wir spätestens zum 1. April 2022 eine*n Mitarbeiter*in in Vollzeit (39 Std.). Die Stelle ist unbefristet.

Fassadenprojektion mit Worten wie "Respekt", "Gerechtigkeit" oder "Empathie"
Foto: AdB
30.11. 2021

Zum Stellenwert von Political Correctness für die politische Bildung

Die neue Ausgabe der Zeitschrift Außerschulische Bildung ist erschienen

Die Ausgabe 4/2021 der Fachzeitschrift Außerschulischen Bildung. Zeitschrift der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung ist mit dem Titel "Auf alle Fälle PC? Zum Stellenwert von Political Correctness für die politische Bildung" erschienen. Die Frage im Titel provoziert: Wie hoch ist der Druck, politisch korrekt zu sprechen oder zu schreiben? Wer bestimmt, was geht und was nicht? Die Beiträge in dieser Ausgabe gehen auf Unsicherheiten und unterschiedliche Positionierungen ein und regen – so die Hoffnung – zur Diskussion an.

Die wiedergewählten Vorsitzenden Karin Pritzel und Boris Brokmeier mit der AdB-Geschäftsführerin Ina Bielenberg
Foto: AdB
29.11. 2021

AdB-Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Boris Brokmeier als AdB-Vorsitzender wiedergewählt

Die Mitgliederversammlung des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB), die am 24. und 25. November 2021 digital stattfand, hat einen neuen Vorstand gewählt: Boris Brokmeier, Geschäftsführer von Mariaspring – Ländliche Heimvolkshochschule e. V., wurde mit großer Mehrheit als Vorsitzenden des Vorstands in seinem Amt bestätigt. Ebenso wurde auch Karin Pritzel, Geschäftsführerin des Herbert-Wehner-Bildungswerks e. V. in Dresden, als stellvertretende Vorsitzende mit der Mehrheit der Stimmen wiedergewählt.

Zeitschrift/Publikationen

Zeitschrift Außerschulische Bildung Nr. 4/2021: Auf alle Fälle PC? Zum Stellenwert von Political Correctness für die politische Bildung

Zeitschrift Außerschulische Bildung Ausgabe 4-2021

Was bedeutet es konkret, sich mit Political Correctness auseinanderzusetzen? Die Beiträge in dieser Ausgabe gehen auf Unsicherheiten und unterschiedliche Positionierungen ein und regen zur Diskussion an.
Studie "Politische Bildung online: all inclusive?"

Studie: „Politische Bildung online: all inclusive? Ein- und Ausschlüsse in digitalen Formaten der außerschulischen politischen Bildung – eine Studie aus machtkritischer und intersektionaler Perspektive“

Seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 wurden mit einer großen Geschwindigkeit und Dynamik digitale Formate entwickelt. Aber konnten mit diesen Angeboten auch tatsächlich alle erreicht werden? Oder schafften und schaffen digitale Formate neue, andere Ausschlüsse? Diese Fragen waren der Ausgangspunkt für diese Studie.
Work under Transformation. Digital Transformation in Learning for Active Citizenship

Work under Transformation (Arbeit im Wandel)

In dieser Broschüre wird u. a. aufgezeigt, wie Bildungspolitik und die Ausbildungsstrategien auf die Herausforderungen der Digitalisierung in der Arbeitswelt reagieren könnten.

Aktuelle Stellungnahme

Was WEISS ich? Rassismuskritisch denken lernen! Eine Kernaufgabe für Gesellschaft und Politische Bildung

26.11. 2020
Das Bekenntnis zur unantastbaren Würde jedes Menschen bildet die Grundlage unseres gesellschaftlichen Wertesystems. Deutschland versteht sich als weltoffenes und demokratisches Land. Dennoch ist es nicht frei von Rassismus – rassistische Diskriminierungen, Vorurteile und Gewalt finden sich im gesellschaftlichen Alltag ebenso wieder wie in Strukturen des öffentlichen Lebens.