“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Sie sind hier:

Archiv der Veranstaltungen - Jahresthema

Bildungsurlaub: Vom „Theater der Unterdrückten" zur „Theatralen Supervision“

12. Dez 2022 bis 16. Dez 2022
Im Zentrum des gesellschaftspolitischen Ansatzes des "Theater der Unterdrückten" steht der zwischenmenschliche Dialog mit dem Ziel eine bestehende Unterdrückung zu überwinden. In diesem Bildungsurlaub werden einzelne Methoden des „Theaters der Unterdrückten“ vorgestellt, die bei der „Theatralen Supervision“ zur Anwendung kommen, welche von Harald Hahn entwickelt wurde.
Veranstaltungsort: 
Burg Fürsteneck - Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung
Veranstalter: 
Akademie Burg Fürsteneck

Seminar: Mindful activism. Nachhaltig wirksam in Aktivismus und politischer Bildungsarbeit

25. Nov 2022 bis 27. Nov 2022
Das Seminar „Mindful Activism - Nachhaltig wirksam in Aktivismus und politischer Bildungsarbeit“ zeigt Möglichkeiten, wie politische Akteur*innen persönlicher Erschöpfung und Frustration vorbeugen und ihre persönlichen Ressourcen stärken können. Räume für den offenen Austausch miteinander finden im Programm dabei genauso ihren Platz wie Methoden der Selbstreflexion und des biographischen Arbeitens, ergänzt durch einfache und praxisnahe Beispiele verschiedener Meditationstechniken.
Veranstaltungsort: 
Gustav-Stresemann-Institut in Niedersachsen e.V. - Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen
Veranstalter: 
Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V.

Semiar: Wie soll (d)eine Demokratie aussehen?

21. Nov 2022 bis 25. Nov 2022
Wie wollen wir in Zukunft unsere Gesellschaft mitgestalten? Sollte es mehr Volksentscheide geben? Müssten wir eine Wahlpflicht einführen? In dieser Werkstätte möchten wir uns mit Demokratie befassen, ihre Stärken und Schwächen verstehen und alternative demokratische Modelle diskutieren.
Veranstaltungsort: 
Burg Fürsteneck - Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung
Veranstalter: 
Akademie Burg Fürsteneck

Seminar: Konversation statt Konfrontation

18. Nov 2022 bis 20. Nov 2022
Im Rahmen dieses Seminars wollen wir Teilnehmende dazu befähigen, Strategien und Techniken der Gesprächsführung zu erlernen, anzuwenden und zu vermitteln, die dabei helfen können, konstruktiv mit Stammtischparolen, Diskriminierung, Verschwörungsmythen und -ideologien oder etwa mit Fake News in sozialen Online-Netzwerken umzugehen.
Veranstaltungsort: 
Burg Fürsteneck - Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung
Veranstalter: 
Akademie Burg Fürsteneck

Seminar: Wenn Worte verletzen. Zur diskriminierungssensiblen Sprache im Alltag

18. Nov 2022 bis 20. Nov 2022
Das Seminar dient dem Ziel, sich mit unterschiedlichen Aspekten und Ausdrucksformen von Diskriminierung durch Sprache (im Alltag) auseinanderzusetzen. Zum einen geht es dabei um eine Sensibilisierung im Bereich der eigenen Haltung und Erfahrung mit Blick auf die Fragen: Wo erlebe ich Diskriminierung bzw. trage dazu (unbewusst) bei? Wie kommt das in der Sprache, die ich anwende, zum Ausdruck? Was bedeutet Machtausübung durch Sprache und wie kann ich diese in der alltäglichen Kommunikation feststellen? Wer legt fest, welche Bezeichnungen benutzt werden?
Veranstaltungsort: 
Gustav-Stresemann-Institut in Niedersachsen e.V. - Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen
Veranstalter: 
Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V.

Seminar: „Kultur bedeutet für mich...“ Gesellschaftliche Teilhabe stärken durch interkulturelle Kompetenzen.

9. Nov 2022 bis 11. Nov 2022
Dieses Seminar verknüpft zwei Themen, die für gesellschaftliches Zusammenleben wichtig sind: die eigene Verortung in gesellschaftliche Machtverhältnisse und damit verbundenes interkulturelles Lernen. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmenden Kompetenzen im Bereich des kultursensiblen Handelns, globalpolitische Sichtweisen sowie Formen einer diversitätsbewussten Haltung zu vermitteln. Auch Wissen um die Bedeutung von Migration sowie diesbezügliche rechtliche und historische Gegebenheiten, spielen hierbei eine Rolle.
Veranstaltungsort: 
Burg Fürsteneck - Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung
Veranstalter: 
Akademie Burg Fürsteneck

Fachtagung „Antisemitismuskritische Bildungsarbeit in der (Post)Migrationsgesellschaft“

7. Nov 2022
Ob on- oder offline, privat oder im Berufsleben, in Bildungseinrichtungen oder in den Medien – Antisemitismus äußert sich auf ganz unterschiedlichen Wegen. Vor allem Antisemitismus unter Muslim*innen oder der sogenannte importierte Antisemitismus polarisiert mit Blick auf Muslimisches Leben in Deutschland noch einmal besonders.
Veranstalter: 
Teilseiend e.V. / Muslimische Akademie Heidelberg i.G.

Bildungsurlaub „Antisemitismus und jüdisches Leben in Deutschland“

7. Nov 2022 bis 11. Nov 2022
Demokratie, Zeitgeschichte und Erinnerungsarbeit - Auf Spurensuche in Würzburg: In diesem Seminar möchte die Akademie Frankenwarte über das wechselvolle Schicksal der jüdischen Deutschen informieren und diskutieren. Und fragen: Wie beeinflusst Antisemitismus jüdische Menschen und ihren Alltag?
Veranstalter: 
Akademie Frankenwarte - Gesellschaft für Politische Bildung e.V.

„Antisemitismus (k)ein Thema?! – Wochenend-Seminar zum Umgang mit Antisemitismus im pädagogischen Kontext“

4. Nov 2022 bis 6. Nov 2022
ie erkenne ich Antisemitismus? Wie wirkt er sich auf Betroffene aus und warum fühlen, sprechen und handeln Menschen antisemitisch? Welche Möglichkeiten habe ich, auf Antisemitismus professionell zu reagieren? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des Wochenend-Seminars „Antisemitismus(k)ein Thema!?“ gemeinsam ergründet.
Veranstaltungsort: 
Georg-von-Vollmar-Akademie
Veranstalter: 
Georg-von-Vollmar-Akademie e.V.

Seminar: Entscheidungsfindung in komplexen und dynamischen Situationen

4. Nov 2022 bis 6. Nov 2022
Dieses Seminar greift den Umstand auf, dass die Welt von vielen Menschen als immer komplexer erlebt wird. Soll Komplexität nicht als Bedrohung empfunden werden, steigt der Bedarf, sich mit Komplexität und Widersprüchen persönlich und gesellschaftlich auseinander zu setzen. Für eine offene Gesellschaft ist die Fähigkeit zum akzeptierenden Umgang mit Diversität, Komplexität und Ambiguität (Mehrdeutigkeit) daher eine wichtige Voraussetzung.
Veranstaltungsort: 
Burg Fürsteneck - Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung
Veranstalter: 
Akademie Burg Fürsteneck