“Demokratie
braucht
politische Bildung”

AdB-internes Online-Treffen: Forum für politische Bildner*innen of Color aus AdB-Mitgliedseinrichtungen

20. Jan 2022

Die Auseinandersetzung mit demokratischen Werten und Fragen zu gesellschaftlichen Machtverhältnissen ist grundlegend für unsere Arbeit als politische Bildner*innen. Die Bildungs- und Vermittlungsarbeit findet jedoch nicht in einem luftleeren Raum statt, sondern ist eng verknüpft mit unseren eigenen Erfahrungen und unserer eigenen gesellschaftlichen Position.

 

Gerade politische Bildern*innen mit eigener Rassismuserfahrung sind hier auch aufgrund der postkolonialen und postnationalsozialistischen Gegenwart häufig besonders herausgefordert, da sie in ihrer Bildungsarbeit und darüber hinaus oft mit einer ihnen zugeschriebenen Andersartigkeit konfrontiert sind.

 

Mit der Gründung eines Forums für politische Bildner*innen of Color aus AdB-Mitgliedseinrichtungen soll ein Raum geschaffen werden, in dem ein Austausch über diese widersprüchlichen Machtverhältnisse und negativen Markierungen stattfinden kann. Es soll die Auseinandersetzung darüber fördern, wie diesen begegnet werden kann, was eine rassismuskritische Selbstfürsorge bedeutet und was es letztendlich in einer vielfältigen Gesellschaft braucht, um offene und heterogene Lehr- und Lernräume zu ermöglichen.

 

Bei diesem ersten Online-Treffen soll, neben einer Kennlernrunde, eine gemeinsame Grundlage und ein Rahmen für das Forum geschaffen werden für einen Austausch über Bedarfe und Interessenschwerpunkte und die möglichen Ziele des Forums.

 

Hintergrund:

Das neue Forum ist eine Initiative von Kolleg*innen mit Rassismuserfahrungen und ein Ergebnis des AdB-Projektes "Polyphon! Diversität in der politischen Bildung stärken". Ziel ist es, den kollegialen Austausch und Vernetzungsmöglichkeiten für BIPoC*, Sinti*zze und Roma*nja-Bildungsreferent*innen aus den AdB-Mitgliedseinrichtungen zu fördern. Es soll zu einem festen und im AdB-Haushalt verankerten Bestandteil der Verbandsarbeit werden und wird als ein weiterer wichtiger Baustein im diversitätsorientierten Verbandsentwicklungsprozess angesehen, um gesellschaftliche Vielfalt in der politischen Bildung und im AdB zu stärken.
Das Forum befindet sich in einem Entstehungsprozess. Es sollen auch Überlegungen stattfinden, wie politische Bildner*innen mit anderen strukturellen Diskriminierungserfahrungen in diesen Raum miteinbezogen werden können.

 

*Der Begriff BIPoC ist eine Abkürzung für Black People, Indigenous People und People of Color (Schwarze Menschen, Indigene Menschen und People of Color). Er ist als eine internationale Selbstbezeichnung für Menschen zu verstehen, die von der Gesellschaft als nicht-weiß positioniert und aufgrund dessen rassistisch diskriminiert werden.

Veranstalter: 
Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V.
Veranstaltungsort: 

Online

Ansprechpartner/-in: 

Saraswati

Narmada Saraswati
Referentin für Diversität in der Erwachsenenbildung | Projektleitung "Polyphon! Diversität in der politischen Bildung stärken"
Tel: 
+49 (0)30 400 401 21
Hinweise zur Anmeldung: 
  • Das Treffen findet von 13.00 bis 15.00 Uhr statt.
  • Die Teilnahme an dem Online-Treffen ist kostenfrei.
  • Wir bitten um Anmeldung inkl. Angaben zu Ihrer Motivation (max. 700 Zeichen inkl. Leerzeichen) für die Teilnahme und Mitarbeit im Forum  bis zum 20. Dezember 2021.
  • Der Link für den Veranstaltungsraum wird nach der Anmeldung am 17.01.2022 verschickt.
  • Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an pädagogische Mitarbeitende of Color aus AdB-Mitgliedseinrichtungen.