“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Sie sind hier:

Sie sind hier

Ideenwerkstatt zur historisch-politischen Bildung

03.03.2017 bis 05.03.2017

Im Rahmen des Projekts „Partizipativ Gedenken“ der Bildungsstätte Villa Fohrde sollen während der nächsten sechs Jahre Seminare der historisch-politischen Jugendbildung entwickelt und umgesetzt werden. Die Ideenwerkstatt richtet sich an Multiplikator/-innen der politischen und/oder historischen Bildungsarbeit, die Interesse an Austausch und Vernetzung haben und den Beginn des Projekts Partizipativ Gedenken inhaltlich mitgestalten möchten. Die Teilnehmer/-innen der Ideenwerkstatt können je nach Interesse und Erfahrung in der historisch-politischen Bildungsarbeit Teil des neuen Trainer/-innenpools der Villa Fohrde werden.

Bei der Ideenwerkstatt geht es um einen Austausch über aktuelle Debatten zu Erinnerungskulturen, Inklusion und Partizipation, Multiperspektivität, Diversität und Postmigration, um zu Beginn der Projektlaufzeit Seminarkonzepte und methodische Zugänge des Projekts weiterzuentwickeln und zu konkretisieren. Eigene Seminarkonzepte und Ideen können eingebracht und diskutiert werden.

 

Die Villa Fohrde möchte mit dem Projekt einen Beitrag zur Erweiterung der Erinnerungskultur leisten und gleichzeitig die Auseinandersetzung mit historischen Themen für aktuelle Debatten und Wertefragen nutzen.

 

Veranstaltungsort: Villa Fohrde, August-Bebel-Str. 42, 14798 Havelsee OT Fohrde

Veranstalter: 
Villa Fohrde e.V.