“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Transkulturelle Kompetenz als Schlüsselqualifikation im pädagogischen Alltag

27. Nov 2015 bis 28. Nov 2015

Das Seminar zu transkultureller Kompetenz fördert eine konstruktive Beschäftigung mit Heterogenität sowie eine rassismuskritische Auseinandersetzung mit unserer eigenen Position als Pädagoge/Pädagogin in einer von Rassismen durchzogenen Alltagswelt.

 

Dies beinhaltet die Bewusstwerdung unserer individuellen kulturellen Orientierungen und eine rassismuskritische Auseinandersetzung mit unseren eigenen Positionen als Pädagogen/Pädagoginnen. Eine rassismuskritische und reflexive Haltung kann der Kulturalisierung sozialer Phänomene vorbeugen. Sie kann helfen, die eigene pädagogische Praxis, in der ‚kulturelle Differenzen‘ eine Rolle spielen, im Kontext gesellschaftlicher und institutioneller Machtstrukturen zu verstehen. Damit wird auch die Annäherung an einen Perspektivenwechsel in interkulturellen Interaktionen erleichtert.

 

Das Fortbildungsangebot bietet ein abwechslungsreiches Setting, in dem es neben kurzen theoretischen Inputs viel Raum für Methoden und Aktivitäten zur Selbstreflexion sowie zum (kollegialen) Austausch über Situationen aus der eigenen pädagogischen Praxis geben wird.

Veranstalter: 
Jugendbildungsstätte Bremen LidiceHaus gGmbH
Veranstaltungsort: 

Jugendbildungsstätte Bremen – LidiceHaus gGmbH

Weg zum Krähenberg 33a, 28201 Bremen
Ansprechpartner/-in: