“Demokratie
braucht
politische Bildung”

AdB-Online-Fortbildung: Vom Film lernen - Kameraperformance und soziale Interaktion online

6. Okt 2020 bis 7. Okt 2020

Menschen zusammenbringen, Begegnung herstellen und einen Raum für ein vertrauensvolles Miteinander schaffen – das ist genau dein Ding. Doch plötzlich gibt es nur noch Videokonferenzen und du musst selbst vor einer Kamera stehen und deine Gruppe wird zu Passbildchen auf Reihe: abgeschnittene Oberkörper vor den privaten Bücherregalen, in unaufgeräumten Zimmern.

Wir verharren bewegungslos. Wir schalten uns „stumm“, um die Qualität der Übertragung nicht zu gefährden, und je nach Tool sind wir sogar unsichtbar. Undemokratischer geht es fast nicht.

Wie können wir trotz Bildschirmbarriere möglichst partizipativ arbeiten? Wie lässt sich trotz Bewegungslosigkeit Lebendigkeit herstellen? Wie können wir dennoch in Beziehung miteinander gehen, durchaus auch mit emotionaler Verbindlichkeit?

Aus der Filmbranche lernen, heißt es hier. Denn auch Schauspieler_innen fühlen sich nicht immer nur pudelwohl, wenn die Linse einer Kamera auf sie gerichtet ist. Hier gibt es die Methoden, die seit Jahrzehnten erprobt sind und dabei helfen, vor der Kamera natürlich zu performen und mit Bildsprachen Stimmungen zu erzielen

 

Die Referentin Cornelia Fleck, ursprünglich vom Schauspiel kommend (Theaterpädagogik, Media-Acting, Schauspiel), und nun mehr und mehr in der außerschulischen politischen Bildungsarbeit tätig, stellt Methoden vor, die helfen ein Online Seminar in ein lebendigeres Medium zu verwandeln – eines, das wieder Erlebnis, Prozesse und Gruppendynamiken abbilden kann.

 

Programm

Mittwoch 06.Oktober 2020, 10:00 – 12:00 Uhr

  • Begrüßung und Kennenlernen
  • Sammlung zur Herausforderung Kameraperformance
  • Gestaltungsmöglichkeiten im Film und ihre Wirkung (Vortrag mit Übungen)
  • Die vierte Wand, die Kamera und ich
  • Reflexion

 

Donnerstag 07.Oktober 2020, 10:00 – 12:00 Uhr

  • Sammlung zur Herausforderung Gruppenarbeit
  • Begriffsdefinitionen aus der Bildungsarbeit und deren Überschneidung mit Film bzw. Theater
  • Übungen ausprobieren, wenn Technik ohnehin überfordert
  • Übungen ausprobieren mit zusätzlichen Tools
  • Fragen, Feedback, Abschluss

 

Vorkenntnisse zum Thema sind nicht erforderlich. Bitte beachten Sie die technischen Voraussetzungen.

 

Das Fachreferat wird gefördert vom Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich bis zum 28. September 2020 verbindlich an.
Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

 

Der Workshop ist Teil einer Reihe von Online-Fortbildungen, die das AdB-Fachreferat im zweiten Halbjahr 2020 organisiert. Die Fortbildungen geben thematische und methodische Einblicke und Hilfestellungen für die Praxis der Politischen Bildung im schulischen und außerschulischen Kontext. Passende Materialien und Hintergrundbeiträge stehen über die digitale Bildungsplattform politischbilden.de allen Interessierten frei zur Verfügung.

 

 

 

Technische Voraussetzungen:

Für die Teilnahme benötigen Sie einen Computer oder Smartphone mit Kamera, Lautsprecher, Mikro (ggf. Headset), eine stabile Internetverbindung.
Gearbeitet wird über Zoom. Die entsprechenden Zugangsdaten und weitere Hinweise dazu erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung.

Für Fragen steht Ihnen Stefanie Meyer gerne zur Verfügung: meyer@adb.de oder +49 (0)30 400 401 24

Veranstalter: 
Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V.
Veranstaltungsort: 

Online

Ansprechpartner/-in: 

Meyer

Stefanie Meyer
Projektreferentin - Fachreferat "Religiös begründeter Extremismus"
Tel: 
+49 (0)30 400 401 24
Hinweise zur Anmeldung: 

Vorkenntnisse zum Thema sind nicht erforderlich.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

 

Anmeldeschluss: 29. September 2020

Anmeldung: 
Die E-Mail-Adresse zu dieser Anmeldung.
Datenschutz: Mit der Registrierung werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich zum Zweck der Organisation und Abwicklung dieser Veranstaltung gespeichert. Wir verarbeiten Ihre Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.