“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Politische Bildung & phänomenübergreifende Prävention - Modul II

17. Jun 2019 bis 18. Jun 2019

Modul II Rollenbilder, Rechtsextremismus und religiös begründeter Extremismus.

 

Modulare Fortbildungsreihe für Pädagog*innen und Fachkräfte aus Jugend(sozial)arbeit, Bildung und Schule

 

Das AdB-Fachreferat „Religiös begründeter Extremismus“ und cultures interactive e.V. laden Sie herzlich zur Teilnahme an der modularen Fortbildungsreihe „Politische Bildung und phänomenübergreifende Prävention“ ein.

 

Modul II:         Rollenbilder, Rechtsextremismus und religiös begründeter Extremismus.

                        - Gefährdungen einschätzen –

                        17./18. Juni 2019

                        Jugendgästehaus Bochum

                        Anmeldung über das Formular unten.

 

Ideen und Äußerungen der Ungleichwertigkeit, die entweder religiös, völkisch, ethnisch oder kulturalistisch begründet werden und immer mehr Eingang in die halböffentlichen Diskurse finden, werden bislang in der Regel in unterschiedlichen Präventionsangeboten verhandelt. Für manche Gruppen und Settings kann aber ein phänomenoffener Zugang von Vorteil sein. Auch bietet sich auf inhaltlicher Ebene eine vergleichende jugendkulturelle und medial gestützte politische Bildung an.

In den vier Modulen der Fortbildung werden Handlungskompetenzen für den Umgang mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und religiös begründeten Extremismus anhand eines Interventionsplans vermittelt. Durch diesen werden Mitarbeitende aus der pädagogischen Praxis in die Lage versetzt, verantwortlich und vernetzt o.g. Problemfelder zu bearbeiten. Zudem bietet jedes Modul ein Schwerpunktthema zur Vertiefung. Neben Hintergrundwissen werden bewährte Methoden der politischen Bildung vorgestellt und neue Ideen für das eigene Arbeitsfeld entwickelt.

Für die inhaltliche Ausgestaltung der Fortbildungsreihe ist cultures interactive e.V., spezieller das Projekt PHÄNO_cultures verantwortlich. Durchgeführt werden die Module in Kooperation mit weiteren Trägern der politischen Bildung durchgeführt.

 

Weitere Module sind:

Modul I: Medien, Rechtsextremismus und religiös begründeter Extremismus.

             - Radikalisierung erkennen

             29./30. April 2019

             Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar

             Anmeldung unter: https://www.adb.de/fobi_modul_medien

 

Modul III: Diversität, Rechtsextremismus und religiös begründeter Extremismus.

               - Netzwerke etablieren –

               02./03. September 2019

               LidiceHaus Bremen

               Anmeldung unter: https://www.adb.de/fobi_modul_diversitaet

 

Modul IV: Antisemitismus, Rechtsextremismus und religiös begründeter Extremismus.

               - Haltung entwickeln –

               09./10. Oktober 2019

               Max Mannheimer Haus Dachau

               Anmeldung unter: https://www.adb.de/fobi_modul_antisemitismus

Veranstalter: 
Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V.
Veranstaltungsort: 
Ansprechpartner/-in: 

Jaenicke

Lea Jaenicke
Referentin Bildungspraxis - Fachreferat "Religiös begründeter Extremismus"
Tel: 
+49 (0)30 400 401 25

Şimşek

Sina Aylin Şimşek
Referentin Wissenschaft - Fachreferat „Religiös begründeter Extremismus“
Tel: 
+49 (0)30 400 401 25
Hinweise zur Anmeldung: 
  • Alle vier Module bauen aufeinander auf, stehen jedoch thematisch für sich.
  • Sie haben die Möglichkeit, sowohl die gesamte Fortbildungsreihe zu besuchen, als auch nur an einzelnen Terminen teilzunehmen.
  • Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt, Anmeldungen für alle vier Module werden bevorzugt.
  • Der Teilnahmebeitrag für einzelne Module beträgt jeweils 40,00 EURO (darin enthalten sind die Übernachtung und die Verpflegung vor Ort).
  • Bei Teilnahme aller vier Module ist ein Modul kostenfrei. 
  • Fahrtkosten können nicht übernommen werden.
  • Abmeldeschluss für Modul II ist der 07. Juni 2019.
  • Ihre Teilnahme ist mit Eingang des Teilnahmebeitrags bestätigt.

Das Modul II ist bereits ausgebucht, daher ist eine Anmeldung über die Homepage nicht mehr möglich. Für einen Platz auf der Warteliste kontaktieren Sie bitte Frau Stefanie Meyer unter meyer@adb.de