“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Sie sind hier:

Wir sind Heimat

27. Mai 2019 bis 29. Mai 2019

Wir sind Heimat

 

Heimat ist einer der großen Sehnsuchtsbegriffe unserer Zeit. Kaum ein Begriff wird als so vielfältig empfunden und gleichzeitig politisch so instrumentalisiert wie der Heimatbegriff. Heimat ist ein schillerndes Wort, das in kaum einer anderen Sprache eine exakte Entsprechung findet. Ein Wort nostalgischer Sehnsucht, das wohltuende Wunschvorstellung wie erlebtes Verlangen meint, zugleich aber auch ein Wort voller politischer Macht ist: Es kann Grenzen ziehen und Exklusionen legitimieren. Gleichzeitig entzieht es sich jeder Grenzziehung, weil Heimat nicht der Ort der Abstammung, sondern im Kindheitserleben verwurzelt ist und das eigene Zuhause bedeutet.

Mit diesem Kurz-Bildungsurlaub möchten wir dem Begriff auf die Spur kommen und dem subjektiven Erleben von Heimat einen Raum zur Artikulation und Ausdruck geben. Zentrale Fragen dabei werden sein: Was verbinden wir mit Heimat? Welche Vorstellungen teilen wir und welche nicht? Was bedeutet es, eine Heimat zu „haben“, aufzugeben, oder neu zu finden? Kann Heimat überhaupt aufgegeben oder neu gefunden werden? Oder ist Heimat vielmehr ein „Raum“, der das soziale Miteinander dynamisch hält und sich gerade deshalb für heterogene Bindungen in komplexen, globalisierten Gesellschaften eignet?

Veranstalter: 
Hessische Heimvolkshochschule BURG FÜRSTENECK e.V.
Veranstaltungsort: