“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Webinar: Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Bildungseinrichtungen

16. Mai 2018

Zur neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben uns zahlreiche Rückmeldungen, Fragen und Themenwünsche erreicht. Der AdB möchte die Mitarbeitenden aus den Mitgliedseinrichtungen dabei unterstützen, die Inhalte der Datenschutzgrundverordnung kennenzulernen und die wichtigsten Umsetzungsschritte anzugehen. Daher bieten wir gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft für eine andere Weiterbildung NRW (LAAW) kurzfristig ein Webinar an, in dem wir einen Überblick geben wollen, was die DSGVO für Bildungseinrichtungen bedeutet und was sie ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens beachten müssen. Es ist vor allem für die Einrichtungen und Organisationen gedacht, die sich bisher noch wenig mit der DSGVO beschäftigt haben und eine Orientierung brauchen, welche Bereiche in ihrer Organisation jetzt dringend einer Überprüfung unterzogen werden sollten. Als Referenten konnten wir Frank Wittemeier von der LAAW NRW e.V. gewinnen.

 

Folgende Inhalte sind im Rahmen dieses webinars geplant:

 

  • Übersicht: DSGVO und BDSG
  • Was sind personenbezogene Daten?
  • Anforderungen der DSGVO
  • Pflichten für Weiterbildungseinrichtungen
  • Einbeziehung in das Qualitätsmanagement
  • Tipps für die praktische Umsetzung
  • Formulare, Checklisten und Hinweise im LMS

 

Neben dem Webinar erhalten Sie vor- und nachbereitende Dokumente zu Ihrer Verfügung. Eine Einzelfallberatung ist im Rahmen des Webinars nicht möglich. Anmeldungen nehmen wir bis zum 11. Mai 2018 entgegen. Es können max. 23 Interessent/-innen teilnehmen. Sollte dieses Kontingent nicht ausreichen, werden wir versuchen, das Webinar zu einem weiteren Termin erneut anzubieten.

 

Auf einen Blick:

 

Termin: 16. Mai 2018, 14.00 bis 15.30 Uhr

Referent: Frank Wittemeier, LAAW NRW e.V., die Moderation übernimmt Sebastian Bock, AdB

Kosten: 20,- € pro Person

Anmeldung: bis 11. Mai 2018 über das Anmeldeformular unten

Wichtige Voraussetzungen:

Wir benötigen für Ihre Teilnahme Ihre persönliche (Dienst-)E-Mail-Adresse (bitte möglichst keine info-@-Adresse), um Ihren individuellen Zugang zum Webinar generieren zu können. Für Ihre Teilnahme ist ein Computer bzw. alternatives Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher notwendig. Zudem muss die Software Flash Player installiert sein, die in der Regel vorhanden ist.

Bitte beachten Sie: Ihre Anmeldung ist erst verbindlich, wenn Sie von uns eine Anmeldebestätigung erhalten haben. Im Vorfeld des Webinars bekommen Sie eine automatisch generierte E-Mail mit Ihren Zugangsdaten sowie dem Link zum Webinar.

Veranstalter: 
Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V.
Landesarbeitsgemeinschaft für eine andere Weiterbildung NRW e.V. (LAAW)
Ansprechpartner/-in: 
Hinweise zur Anmeldung: 

Der Teilnahmebeitrag ist gemäß § 4 Nr. 22 UstG umsatzsteuerfrei. Er beinhaltet die Programmkosten.

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Online-Formular. Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung und Rechnung über den Teilnahmebeitrag, den Sie bitte zeitnah überweisen.

 

Können Sie trotz Anmeldung am Webinar nicht teilnehmen, geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid. Bei kurzfristigen Absagen müssen wir leider die volle Gebühr in Rechnung stellen.

 

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. behält sich vor, Veranstaltungen aufgrund zu geringer Zahl von Teilnehmenden oder Verhinderung der Referierenden - auch kurzfristig - abzusagen.

 

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. wird gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes des BMFSFJ.

Anmeldung: 
Die E-Mail-Adresse zu dieser Anmeldung.
Bitte beachten Sie: Übernachtungen vor bzw. nach den Veranstaltungstagen können leider nicht übernommen werden
Mit der Registrierung stimmen Sie zu, dass Ihre persönlichen Daten ausschließlich zum Zweck der Organisation und Abwicklung dieser Veranstaltung gespeichert und verarbeitet werden. Ihre Daten werden nicht an andere Personen oder Organisationen weitergegeben und werden nach Beendigung der Veranstaltung, spätestens jedoch 6 Monate danach, aus unserer Datenbank gelöscht, sofern Sie es nicht anders wünschen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.