“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Pädagogische Kompetenzen reflektieren – bilanzieren – anerkennen

GRETA – „Grundlagen für die Entwicklung eines trägerübergreifenden Anerkennungsverfahrens von Kompetenzen Lehrender in der Erwachsenen- und Weiterbildung
Foto: GRETA/DIE
5.03. 2021

Zweite Online-Veranstaltung zur Vorstellung der GRETA-Instrumente zur Anerkennung von Kompetenzen Lehrender in der Erwachsenen- und Weiterbildung

Am 4. März 2021 fand die zweite Online-Veranstaltung „Pädagogische Kompetenzen reflektieren –bilanzieren – anerkennen. GRETA-Instrumente zur Anerkennung von Kompetenzen Lehrender in der Erwachsenen- und Weiterbildung“ statt. Richtete sich die erste Veranstaltung im November 2020 vor allem an Leitende von Bildungseinrichtungen, wurden zu dieser Veranstaltung insbesondere auch einzelne Mitarbeitende und Freiberufler*innen angesprochen.

 

Knapp 30 Teilnehmende waren der Einladung gefolgt und wurden von den beiden Referentinnen Dr. Anne Strauch und Brigitte Bosche vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) in das Projekt „GRETA – „Grundlagen für die Entwicklung eines trägerübergreifenden Anerkennungsverfahrens von Kompetenzen Lehrender in der Erwachsenen- und Weiterbildung“ eingeführt. Im Projekt wurden Instrumente und Verfahren entwickelt, mit denen Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung ihre pädagogischen Kompetenzen reflektieren, bilanzieren und anerkennen lassen können. Die Veranstaltung diente u. a. dazu, das Projekt und die Instrumente bekannter zu machen und eine möglichst breite Validierung der Instrumente weiter voranzutreiben.

 

Die Referentinnen stellten vor allem das GRETA-Kompetenzmodell vor, das zeigt, welche pädagogischen Kompetenzen neben den fachlichen Kompetenzen für die Ausübung von Lehrtätigkeiten relevant sind. Sie gaben zudem einen direkten Einblick in das Instrument PortfolioPlus, wodurch deutlich wurde, wie die eigenen Kompetenzen reflektiert und sichtbar gemacht werden können. Durch den mit dem PortfolioPlus verbundenen Begutachtungsprozess werden Kompetenzentwicklung und Professionalisierung angeregt.

 

Das Interesse der Teilnehmenden war groß, was sich auch an der regen Beteiligung und den vielen Nachfragen zeigte.

 

Die Veranstaltung wurde vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) organisiert und durchgeführt. Das Projekt GRETA wird vom DIE verantwortet. Der AdB ist einer von sieben Dachverbänden, die sich als Partnerorganisationen des DIE im Projekt GRETA engagieren.