“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Fachtagung diskutiert Zugänge politischer Bildung aus deutscher und amerikanischer Sicht

Transatlantische Herausforderungen, unterschiedliche Herangehensweisen?
Foto: AdB
5.04. 2022

Transatlantische Herausforderungen, unterschiedliche Herangehensweisen?

Am Donnerstag, 19. Mai 2021, findet von 15–20 Uhr die Online-Fachtagung „Transatlantische Herausforderungen, unterschiedliche Herangehensweisen? Politische Bildung aus deutscher und amerikanischer Sicht“ statt. Die Tagung richtet sich an alle Interessierten, insbesondere auch an politische Bildner*innen in Deutschland, die Themen diskutieren möchten, die für die politische Bildung in beiden Ländern von großer Bedeutung sind, wie z. B. Polarisierung, Rassismus und Rechtspopulismus.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur Fachzeitschrift „Außerschulische Bildung“ statt. In jedem Jahr wird eine Tagung zum jeweiligen thematischen Schwerpunkt der ersten Ausgabe des Jahrgangs in Kooperation mit anderen Einrichtungen oder Organisationen durchgeführt. Das Thema der Ausgabe 1/2022 lautet „USA – A Moment of Change?“ Die Ausgabe ist Mitte März erschienen.

 

In dieser Ausgabe wird nach einem analysierenden Blick auf die Innen- und die Außenpolitik der USA gefragt, welche Rolle die politische Bildung und der transatlantische Austausch spielen können, um Gräben zu überwinden, um positive Entwicklungen, neu wachsende zivilgesellschaftliche Strukturen und das Engagement der Menschen zu stärken. Diese Themen werden mit Expert*innen der politischen Bildung/Civic Education und der deutsch-amerikanischen Zusammenarbeit bei der Tagung am 19. Mai 2022 aufgegriffen und für die politische Bildung in Deutschland fruchtbar gemacht.

 

Es werden relevante Ansätze von Civic Education und spezifische Herausforderungen, vor denen die Civic Education in den USA heute steht, vorgestellt. Es wird diskutiert, welche Relevanz dies für die politische Bildungsarbeit in Deutschland hat. Warum ist eine transatlantische Perspektive auf Civic Learning relevant? Wie beeinflussen unterschiedliche Politik-Stile, kulturelle Normen und gesellschaftliche Werte die politische Bildung? Was können wir bei der Bewältigung gemeinsamer Herausforderungen voneinander lernen und wie können wir den Austausch und eine transatlantische Perspektive in der politischen Bildungsarbeit stärken?

 

Details zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Die Anmeldung wird bis zum 5. Mai 2022 erbeten.

 

Die Tagung führt der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. in Kooperation mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung durch.