“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Die Würde des Menschen ist unantastbar!

Artikel 1 des Grundgesetzes: Die Würde des Menschen ist unantastbar ...
Foto: AdB
30.10. 2018

AdB-Fachtagung zu den Wertorientierungen des Grundgesetzes und zum gesellschaftlichen Wandel | Anmeldungen bis 16.11.2018 möglich!

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) führt am 27. und 28. November 2018 eine Fachtagung mit dem Titel "Die Würde des Menschen ist unantastbar. Wertorientierungen des Grundgesetzes und gesellschaftlicher Wandel" durch. Sie findet im Bildungshaus Zeppelin & Steinberg e. V. in Goslar statt. Politische Bildner/-innen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Politik sind eingeladen, gemeinsam mit den Mitgliedern des AdB zu diskutieren, ob die mit den zentralen Anliegen des Grundgesetzes verbundenen Werte und Bezugspunkte allen politischen Handelns noch grundlegend für das demokratische Zusammenleben sind.

 

Seit nunmehr 70 bzw. – für die neuen Bundesländer – 30 Jahren bildet das Grundgesetz die Basis für die demokratische Verfasstheit Deutschlands. Als Provisorium gedacht, hat es sich längst zu einem grundlegenden Regelwerk entwickelt. Aber was ist mit der Verankerung dieses Regelwerks im Alltag? Wir erleben, dass die Freiheit der Presse lauthals in Frage gestellt wird, dass Grundwerte wie die Unantastbarkeit der Würde des Menschen, die freie Entfaltung des Einzelnen oder die Freiheit des Glaubens plötzlich nicht mehr für alle gelten sollen, dass sich das Misstrauen in Politik und staatliche Institutionen in teilweise gewaltsamen Protestmärschen entlädt.

 

Welche Aufgaben kommen vor diesem Hintergrund auf Politik und politische Bildung zu, wenn es darum geht, die Grundwerte des Grundgesetzes wieder zu stärken, weiterzuentwickeln und im Alltag aller Menschen zu verankern?

 

Auf der Fachtagung wird diskutiert, welche Spannungsverhältnisse sich auf Grund aktueller gesellschaftlicher Wandlungsprozesse ergeben und ob die bisherige Grundlage angesichts der tiefgreifenden Veränderungen noch trägt. Wir laden alle Interessierten ein, mitzudiskutieren!

 

Anmeldungen zur Fachtagung sind hier möglich.