“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Sie sind hier:

Sie sind hier

Aktuelles

Herzlich Willkommen im Pressebereich!

Wollen Sie in den Presseverteiler aufgenommen werden? Benötigen Sie einen Interview-Partner oder einen Text-Beitrag zu Fragen der politischen Bildung? – Bitte fragen Sie uns! Sie können sich jederzeit gerne bei uns melden.
Neben aktuellen Meldungen und Pressemitteilungen finden Sie hier die Stellungnahmen des Verbandes, den Stellenmarkt sowie einige Textbeiträge, Videos und Downloads (AdB-Logo).

Aufnahme in den Presseverteiler

Wenn Sie regelmäßig über den AdB, seine Aktivitäten, Positionen und Veröffentlichungen informiert werden wollen, nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Eine kurze E-Mail genügt.

Inhaltliche Beiträge zu Themen der politischen Bildung

Der AdB versammelt als national und international tätiger Fachverband eine umfassende Expertise im Bereich der politischen Bildung in Deutschland und Europa. Mit eigenen Modellprojekten fördert der Verband Innovationen im Bereich der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Gerne geben wir unser Wissen weiter. Für inhaltliche Beiträge nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!

Vermittlung von Interviews

Gerne vermitteln wir Ihnen Expertinnen und Experten sowie Praktiker/-innen der politischen Bildung für ein Interview. Bitte sprechen Sie uns an!

Praktikum

Wenn Sie im Rahmen Ihres Studiums ein Pflichtpraktikum absolvieren und die Arbeit eines national und international agierenden Verbands politischer Jugend- und Erwachsenenbildung kennenlernen wollen, können Sie sich für ein Praktikum in der AdB-Geschäftsstelle bewerben. Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an die AdB-Geschäftsstelle.

 

 

AdB-Kommission Mädchen- und Frauenbildung tagte in Hannover
4.11. 2014

Inklusion als Thema der politischen Bildung

AdB-Kommission Mädchen- und Frauenbildung tagte in Hannover

 

Die Kommission Mädchen- und Frauenbildung des AdB tagte am 3. November 2014 in Hannover. Auf der Tagesordnung standen der Austausch über jugend- und bildungspolitische Entwicklungen auf Bundes- und Länderebene sowie Berichte aus AdB-Vorstand und Geschäftsstelle. Inhaltlicher Schwerpunkt der Sitzung war der Themenkomplex Inklusion. Christine Reich, Geschäftsführerin der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein, stand als Referentin zur Verfügung. Sie führte grundlegend in das Thema ein und berichtete aus ihrer eigenen Einrichtung, in der in einem zweijährigen, begleiteten Prozess die Umsetzung eines inklusiven Konzeptes erprobt wurde.

 

Foto: © ovokuro / photocase.de

AdB-Projekt "Zum Wählen zu jung? – Wahlrecht und Generationengerechtigkeit“ gestartet
31.10. 2014

"Zum Wählen zu jung? – Wahlrecht und Generationengerechtigkeit"

AdB-Projekt wird aus Mitteln des Innovationsfonds im BMFSFJ gefördert

 

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) startet das Projekt "Zum Wählen zu jung? Die Altersfrage – Wahlrecht und Generationengerechtigkeit". Es wird aus Mitteln des Innovationsfonds im Rahmen der "Eigenständigen Jugendpolitik" gefördert. Das Projekt hat zum Ziel, das aktive und passive Wahlrecht als herausragende Bürgerrechte in der Demokratie im Rahmen intergenerativer Diskurse zu thematisieren und zu diskutieren, ob und mit welchem Wahlalter Generationengerechtigkeit bei einer sich demografisch stark wandelnden Gesellschaft hergestellt werden kann.

 

Foto: © ZWEISAM / photocase.de

Die Haustechniker bei der Besichtigung des BER
28.10. 2014

Personenschutz geht vor Objektschutz – Brandschutz in Bildungsstätten

Haustechniker von AdB-Mitgliedseinrichtungen treffen sich zur jährlichen Fachtagung

 

Was tun, um Brände in Bildungsstätten zu verhindern und Menschen vor Brandgefahren zu schützen? Das war die zentrale Frage der diesjährigen Fachtagung für Haustechniker aus Mitgliedseinrichtungen des AdB, die vom 21. bis 24.Oktober im brandenburgischen Jugendbildungszentrum Blossin stattfand. Die 15 Teilnehmer befassten sich mit Aspekten des vorbeugenden Brandschutzes, die von einem Brandsachverständigen des Landes Brandenburg vorgetragen wurden. Zudem arbeiteten sie an der Integration des betriebsorganisatorischen Brandschutzes in das Qualitätsmanagement einer Bildungsstätte und planten eine Brandschutzübung für Bildungsstätten.

 

Foto: © AdB

Caren Marks (links im Bild) und Ulrich Ballhausen, Vorsitzender des AdB
16.10. 2014

Caren Marks unterstreicht Bedeutung politischer Bildung

AdB-Vorstand trifft sich zum jugendpolitischen Austausch mit der Parlamentarischen Staatssekretärin im BMFSFJ Caren Marks

 

Während seiner Herbstsitzung Mitte Oktober traf sich der Vorstand des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten mit der Parlamentarischen Staatssekretärin im BMFSFJ, Caren Marks, zu einem jugend- und fachpolitischen Austausch in Berlin. Auf der Agenda standen die jugendpolitischen Schwerpunkte des BMFSFJ, die internationale politische Bildung sowie das neue Bundesprogramm „Demokratie leben!“

 

Foto: © AdB 

AdB-Kommission Jugendbildung tagte im Jugendbildungszentrum Blossin
6.10. 2014

Beratungen zu AdB-Modellprojekt im neuen Bundesprogramm gegen Rechtsextremismus

 

AdB-Kommission Jugendbildung tagte im Jugenbildungszentrum Blossin

 

Die Kommission Jugendbildung des AdB traf sich am 23. und 24. September 2014 im Jugendbildungszentrum Blossin zu ihrer Herbstsitzung. Das neue Bundesprogramm „Demokratie leben – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ war eines der Hauptthemen der Sitzung. Ziel der Beratungen war es, Eckpunkte für ein Verbandsprojekt des AdB zu ermitteln, an dem sich AdB-Mitgliedseinrichtungen beteiligen können. Die Kommission entschied sich, ein Projekt mit dem Schwerpunkt „Demokratiestärkung im ländlichen Raum“ zu entwickeln, da eine große Zahl von Mitgliedseinrichtungen dort angesiedelt ist und über Kontakte zu potenziellen Kooperationspartnern verfügt.

 

Foto:  © Jugendbildungszentrum Blossin

AdB-Kommission Europ. und Int. Bildungsarbeit in Würzburg
1.10. 2014

"Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" – ein Konzept für die internationale Bildungsarbeit?

 

AdB-Kommission Europäische und Internationale Bildungsarbeit tagte in Würzburg

 

Auf ihrer eintägigen Sitzung vom 15. bis 16. September 2014 in der Akademie Frankenwarte suchte die AdB-Kommission Europäische und Internationale Bildungsarbeit (EIA) nach pädagogischen Ansätzen, das wissenschaftliche Konzept „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ (GMF) in einem internationalen Kontext zu bearbeiten. Zudem wurde auf der Sitzung ein Diskussionspapier zur Neu-Verortung von Europäischer und Internationaler Bildungsarbeit im AdB verabschiedet.

 

Foto:  © AdB

AdB-Kommission Verwaltung und Finanzen diskutiert über Mitarbeiterqualifizierung in Bildungseinrichtungen
22.09. 2014

Potenziale erschließen – Beschäftigte qualifizieren und binden

Arbeitstreffen und Fachtagung der Kommission Verwaltung und Finanzen

 

Die Kommission Verwaltung und Finanzen des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten traf sich vom 16. bis 17. September 2014 im Haus Neuland in Bielefeld zu ihrer Herbstsitzung. Inhaltlicher Schwerpunkt der Sitzung war dieThemen Mitarbeiterqualifizierung und -bindung. Diese Themen wurden bei der Fachtagung „Potenziale erschließen - Personalmanagement in Bildungseinrichtungen“ direkt im Anschluss an die Kommissionssitzung weiter vertieft.

Foto:  © AdB

AdB-Kommission Erwachsenenbildung besucht das ehemalige Reichsparteitagsgelände in Nürnberg mit dem angeschlossenen Dokumentationszentrum.
21.09. 2014

Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Die AdB-Kommission Erwachsenenbildung tagt in Nürnberg

 

Die Kommission Erwachsenenbildung des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten tagte vom 15. bis 17. September 2014 im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg. Die Informationen, inhaltlichen Inputs und Diskussionen nahmen Geschichte, Gegenwart und Zukunft in den Blick. Mit einem Besuch des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes und des Dokumentationszentrums informierten sich die Mitglieder der Kommission über die Entstehungsgeschichte des Geländes und lernten die pädagogische Aufbereitung der Ereignisse im "Dritten Reich" in der Ausstellung kennen.

 

Foto: © AdB

11.09. 2014

Kompetenzerwerb und Kompetenzfeststellung in der politischen Bildung

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) hat ein Diskussionspapier zum Thema „Kompetenzerwerb und Kompetenzfeststellung in der politischen Bildung“ veröffentlicht. Es ist aus Diskussionen in den Fachkommissionen und Gremien des AdB heraus entstanden und dient zum einen dem Zweck, den aktuellen Stand der Debatte im AdB wiederzugeben. Zum anderen hat es die Aufgabe, die Punkte zu benennen, bei denen die Träger und Einrichtungen im AdB Klärungsbedarf auf fachlicher, politischer oder wissenschaftlicher Ebene sehen. Als Fachverband der politischen Bildung sieht es der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) als eine seiner Aufgaben an, sich mit den genannten bildungspolitischen Entwicklungen auseinanderzusetzen und die innerverbandliche Debatte über das Verständnis politischer Bildung, über den Erwerb von Kompetenzen in der politischen Bildung und über Instrumente für deren Anerkennung und Sichtbarmachung anzuregen. Diese Debatte muss differenziert geführt werden, da politische Bildung in unterschiedlichen Kontexten – Jugendbildung, Weiterbildung, Ausbildung u. a. – stattfindet. Daher sind alle Gremien und die verschiedenen Fachkommissionen des Verbandes in diese Diskussion einbezogen.

Foto: © AdB

Junge Menschen aus Alanya an der Lykischen Küste
2.09. 2014

Wo liegt die Türkei?

Die neue Ausgabe der Zeitschrift Außerschulische Bildung ist erschienen

 

Die neue Ausgabe der Fachzeitschrift Außerschulischen Bildung lädt mit der etwas provokanten Titelfrage dazu ein, sich auf unterschiedlichen Ebenen mit der Türkei zu beschäftigen – mit der Republik Türkei, dem Verbindungsglied zwischen dem Nahen Osten und Europa, mit der Vielfalt der türkischen Gesellschaft, aber auch mit der Identität und den Wertepräferenzen der türkischstämmigen Menschen in Deutschland. Der AdB möchte mit dieser Ausgabe zur weiteren Beschäftigung mit der Türkei und den vielfältigen Verbindungen zwischen Deutschland und der Türkei in der politischen Bildung ermutigen. Angebote der politischen Bildung bieten Räume und Gelegenheiten für eine intensive Beschäftigung sowohl mit aktuellen Entwicklungen als auch mit der Vergangenheit, und, bei diesem Thema besonders wichtig, sie bringen Menschen miteinander ins Gespräch.

Foto: © AdB

Seiten

Aktuelles abonnieren