“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Sie sind hier:

Sie sind hier

Aktuelles

Herzlich Willkommen im Pressebereich!

Wollen Sie in den Presseverteiler aufgenommen werden? Benötigen Sie einen Interview-Partner oder einen Text-Beitrag zu Fragen der politischen Bildung? – Bitte fragen Sie uns! Sie können sich jederzeit gerne bei uns melden.
Neben aktuellen Meldungen und Pressemitteilungen finden Sie hier die Stellungnahmen des Verbandes, den Stellenmarkt sowie einige Textbeiträge, Videos und Downloads (AdB-Logo).

Aufnahme in den Presseverteiler

Wenn Sie regelmäßig über den AdB, seine Aktivitäten, Positionen und Veröffentlichungen informiert werden wollen, nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Eine kurze E-Mail genügt.

Inhaltliche Beiträge zu Themen der politischen Bildung

Der AdB versammelt als national und international tätiger Fachverband eine umfassende Expertise im Bereich der politischen Bildung in Deutschland und Europa. Mit eigenen Modellprojekten fördert der Verband Innovationen im Bereich der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Gerne geben wir unser Wissen weiter. Für inhaltliche Beiträge nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!

Vermittlung von Interviews

Gerne vermitteln wir Ihnen Expertinnen und Experten sowie Praktiker/-innen der politischen Bildung für ein Interview. Bitte sprechen Sie uns an!

Praktikum

Wenn Sie im Rahmen Ihres Studiums ein Pflichtpraktikum absolvieren und die Arbeit eines national und international agierenden Verbands politischer Jugend- und Erwachsenenbildung kennenlernen wollen, können Sie sich für ein Praktikum in der AdB-Geschäftsstelle bewerben. Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an die AdB-Geschäftsstelle.

 

 

Neue Ausgabe der Zeitschrift "Außerschulische Bildung" zum Thema "Veränderung des öffentlichen Raums"
Foto: AdB
13.03. 2019

Veränderung des öffentlichen Raums

Die neue Ausgabe der Zeitschrift Außerschulische Bildung ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe 1/2019 der Zeitschrift Außerschulische Bildung. Zeitschrift für die politische Jugend- und Erwachsenenbildung, die vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten herausgegeben wird, ist erschienen. Thematischer Schwerpunkt dieser Ausgabe ist die Veränderung des öffentlichen Raums. Durch die Verlagerung von Begegnungsräumen in digitale Welten erhöhen sich die Herausforderungen, die an eine gemeinsame und verantwortliche Gestaltung dieser analogen und virtuellen Räume gestellt werden. In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift wird vor diesem Hintergrund und mithilfe stadtsoziologischer und kommunikationswissenschaftlicher Perspektiven gefragt, welche Aufgaben sich daraus für die politische Bildung ergeben.

Die Teilnehmenden bei der Durchführung des Planspiels
Foto: AdB
12.03. 2019

Können verschiedene Generationen voneinander lernen?

Seminar des Projekts "anders statt artig" zum Thema Altersdiskriminierung

Vom 8. bis 10. März 2019 trafen sich Jugendliche und Erwachsene des Technischen Hilfswerks (THW) sowie der THW-Jugend in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein e. V. zu einem Seminar des Projekts "anders statt artig – Kreative Ideen für interkulturelles Lernen". Das Projekt führt der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. in Kooperation mit der THW-Jugend Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt durch.

Der Stand des AdB während des 14. Bundeskongresses Politische Bildung in Leipzig
Foto: AdB
12.03. 2019

Was uns bewegt. Emotionen in Politik und Gesellschaft

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten auf dem 14. Bundeskongress Politische Bildung

Vom 7. bis 9. März 2019 fand in der Kongresshalle am Zoo und in der Volkshochschule Leipzig der 14. Bundeskongress Politische Bildung zum Thema "Was uns bewegt. Emotionen in Politik und Gesellschaft" statt. Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten war mit Vertreter*innen vieler Mitgliedseinrichtungen, mit einem Stand auf der Ausstellung sowie mit drei Workshops vertreten.

Foto: DARE/AdB
6.03. 2019

Etwas tun gegen Rechtspopulismus, Fake News und Radikalisierung!

Europäische Fachkräftemaßnahme STEPS veröffentlicht Positionspapier mit Empfehlungen

Politische Bildung und Menschenrechtsbildung mit jungen Menschen ist wichtiger denn je. Die europäische Fachkräftemaßnahme STEPS (Survival Toolkit for Education for Democratic Citizenship in Postfactual Societies) hat ein Positionspapier mit Empfehlungen herausgegeben, wie solche Bildungsangebote antidemokratischen Tendenzen in der Gesellschaft entgegenwirken können.

Foto: AdB
27.02. 2019

Netzwerken in der THW-Jugend – gut verbunden!

THW-Jugend und Modellprojekte tauschen sich beim ersten Vernetzungstreffen 2019 aus

Am 25. und 26. Februar 2019 fand das für dieses Jahr erste Vernetzungstreffen von Bildungsreferent*innen im Bundesprogramm "Zusammenhalt durch Teilhabe" statt. Allen Referent*innen gemeinsam war die Verbindung zur THW-Jugend, ob direkt als THW-Landesjugend oder Modellprojekt. Dementsprechend waren Vertreter*innen aus fast allen Bundesländern anwesend. Das Treffen wurde im Haus der Jugendarbeit und Jugendhilfe e. V. in Berlin veranstaltet und somit übernahm der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) die Organisation der Tagung.

Die Mitglieder der Kommission Europäische und Internationale Bildungsarbeit
Foto: Gertrud Gandenberger
25.02. 2019

In der vertrackten Tiefe der Zugänge

AdB-Fachkommission Europäische und Internationale Bildungsarbeit tagt in Bredbeck

Am 21. und 22. Februar 2019 trafen sich die Mitglieder der AdB-Fachkommission Europäische und Internationale Bildungsarbeit zur Frühjahrstagung in der Bildungsstätte Bredbeck – Heimvolkshochschule des Landkreises Osterholz. Im Mittelpunkt der Tagung standen die Ergebnisse der Zugangsstudie "Warum nicht? Studie zum Internationalen Jugendaustausch: Zugänge und Barrieren".

Teilnehmende der Jugendbegegnung in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein
Foto: Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein
18.02. 2019

Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein e. V. erhält Deutsch-Polnischen Jugendpreis

"Gemeinsam in Europa. Ein Ziel"

Der AdB gratuliert seiner Mitgliedseinrichtung, der Jugendbildungsstätte Kurt-Löwenstein in Werftpfuhl, zur Verleihung des Deutsch-Polnischen Jugendpreises 2017–2019 in der Kategorie Außerschulischer Jugendaustausch. Der Preis wurde von der Staatssekretärin des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Juliane Seifert, und dem Unterstaatssekretär für Nationale Bildung, Maciej Kopec, am 14. Februar 2019 überreicht.

Der berufene Beirat zur Jugendstrategie des Bundes mit der Parlamentarische Staatssekretärin
Foto: BMFSFJ
14.02. 2019

Beirat zur Jugendstrategie des Bundes konstituiert

AdB-Geschäftsführerin als Expertin berufen

Am 11. Februar 2019 hat die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesjugendministerin, Caren Marks, die konstituierende Sitzung des Beirats des Bundesjugendministeriums zur gemeinsamen Jugendstrategie der Bundesregierung in Berlin eröffnet. Ina Bielenberg, Geschäftsführerin des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten (AdB), wurde als eine von insgesamt 19 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis der Kinder- und Jugendhilfe in den Beirat berufen.

luxuz::. | photocase.de
Foto: luxuz::. | photocase.de
12.02. 2019

Politische Bildung und phänomenübergreifende Prävention

Modulare Fortbildungsreihe für Pädagog*innen und Fachkräfte aus Jugend(sozial)arbeit, Bildung und Schule

Das AdB-Fachreferat "Religiös begründeter Extremismus" und cultures interactive e. V. laden zur Teilnahme an der Fortbildungsreihe "Politische Bildung & phänomenübergreifende Prävention" ein. In den vier Modulen, die je ein Schwerpunktthema vertiefen, werden Handlungskompetenzen für den Umgang mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und religiös begründetem Extremismus vermittelt. Mitarbeitende aus der pädagogischen Praxis sind eingeladen, sich über bewährte Methoden der politischen Bildung zu informieren, neue Ideen zu entwickeln und sich zu vernetzen. Die Fortbildungsreihe wird in Kooperation mit weiteren Trägern politischer Bildung durchgeführt.

Foto: http://gem-report-2019.unesco.org/graphics/infographics; CC-BY-SA
7.02. 2019

Non-formale Bildung ist unverzichtbar für eine offene Gesellschaft

Global Education Monitoring Report 2019 der UNESCO erschienen

Mitte Januar 2019 wurde der Global Education Monitoring (GEM) Report 2019 der UNESCO mit dem Titel „Global Education Monitoring Report 2019: Migration, Displacement and Education – Building Bridges, not Walls“ veröffentlicht. Der Bericht führt verschiedene Studien und Praxisfälle unter der Frage zusammen, welche Auswirkungen Migrations- und Fluchtbewegungen für Bildungssysteme weltweit haben und was Migration und Flucht für individuelle Bildungsbiographien bedeutet.

Seiten

Aktuelles abonnieren